Über mich, Lulú

Mein Name ist Maria de Lourdes und ich brachte den Spitznamen Lulú aus meiner Heimat Mexiko mit.

Ich habe meine Kindheit auf dem Hof (Hacienda) meiner Oma verbracht. Danach bin ich zum Informatikstudium nach Mexiko City gegangen. Auf diesen Weg traf ich einen jungen intelligenten und gut aussehnden deutschen Informatiker.

Seit 1990 leben wir in Deutschland, was mich um viele neue berufliche und kulturelle Lebenserfahrungen bereichert hat.

Meine Interessen

Im Laufe der Jahre konnte ich hier in vielerlei Hinsicht meine Interessen austoben.

Außer im Beruflichen auch in meinem geliebten Thema „Ernährung und Gesundheit“. Denn gesunde Lebensweise und Ernährung sind schon immer ein wichtiger Teil meiner Lebensphilosophie.

Meine Familie: Die Männer in meinem Team

Meine deutsch-mexikanische, gesundheitsbewusste und sehr sportliche Familie besteht aus: Meinem Mann Wini und meinen erwachsenen Söhnen Alex und Chris. Der jüngste im Team ist unser unsportlicher Kater „Schumi“.

Wir sind ursprünglich wegen einer Arbeitsstelle bei Bertelsmann Mitte der 90er Jahre nach Gütersloh, Nordrhein-Westfalen (NRW), gezogen.

Über Wini

Mein Mann, Wini, ist ein neugieriger, polyglotter Weltenbummler. Er hat die kulinarische Kultur einiger Länder kennen- und lieben gelernt.
Bis er in Mexiko gestrandet ist! Dort hat er sehr schnell allen Arten von Salsa gefrönt und sich mit großem Appetit durch die ganze Breite der mexikanischen Küche gefuttert.

Beruflich ist er in Telekommunikation und IT unterwegs. Er hat vor zehn Jahren ein eigenes Beratungsunternehmen gegründet und coacht auch Start-ups.

Über Alex

Alex war als Jugendlicher mehr auf die deutsche Küche ausgerichtet. Dennoch hat er immer gerne mexikanisch gegessen. Inzwischen isst er auch scharfe und sehr scharfe Salsa. Denn er mußte in den letzten Jahren sein Talent als Feinschmecker einbringen!
Diese Aktivität ist ihm entgegen gekommen. Alex steht auch auf proteinreiche Ernährung, denn wegen seine Freizeitaktivitäten insbesondere Volleyball, Kampfsport und dem Trainieren von diversen Muskelgruppen.
Des weiteren kann man ihn mit süßen Katzen auf’s Höchste begeistern.

Über Chris

Christian ist ein Gütersloher ebenfalls sehr sportlich und ein Tanztalent. Er achtet schon lange auf eine gesunde und proteinreiche Ernährung. Denn um Hochtleistung als Tänzer zu bringen, lässt ihn nicht anders!
Christian liebte schon als Kind gutes mexikanisches Essen. Kein Wunder, dass er nach kurzer Zeit seine Tanz-Kommilitonen der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt auf den mexikanischen Salsa-Geschmack gebracht hat.